Mentale Beeinflussung |Psychologie des Überzeugens online

Gehirn-gerechte Instrumente der mentalen Steuerung zur Beeinflussung

Hier erfahren Sie wie Sie online überzeugen insbesondere die Mechanismen im Gehirn die dabei effektiv wirken. wenn sie genau wissen wollen, welche Strategien in welchen Netzwerken (facebook, twitter, instagram, pinterest…) wirken lesen Sie  Erfolgreich Kunden überzeugen mit Social Media.

Große Macht = Große Verantwortung

Wie einfach fällt es Ihnen im unternehmerischen Alltag, andere zu überzeugen? Sie wollen andere Beeinflussen und dabei aber integer und glaubwürdig an Ihrem Wertekostüm orientiert handeln? Dann sind Sie hier und heute richtig bei mir. Habe diese Methoden, die sich eindeutig an Robert Cialdinis grandiosem Klassiker Die Psychologie des Überzeugens orientiert, bei Jeff Walker entdeckt. Walker selbst hat eine Methode entwickelt „Product Launch Formula“ mit der er die weltweit erfolgreichsten online Produkte vermarktet und zig der Top Marketer berät und in hochpreisigen Kursen sein Wissen und seine Methoden weitergibt.

Während sich Nir Eyal in Hooked (hier mein Artikel UND Video dazu (Psychologie des Überzeugens ONLINE – Produkte kreieren die süchtig machen) vielmehr auf die Schaffung von (Online)Produkten  fokussiert die uns „süchtig danach“ machen sollen, geht Walker noch mehr auf die Grundprinzipien ein, welche erfolgreich überzeugen helfen.

Und in seinem aktuellen nun auch auf Deutsch erhältlichen Buch LAUNCH – So starten Sie online durch (der englische Titel gefällt mir noch besser:

An internet millionaire’s secret formula to sell almost anything onlinebuild a business you love, and live the life of your dreams

zeigt er seine abgewandelte an die Online-Welt angepasste Version von Cialdinis Modell:Mentale Beeinflussung online

Autorität

Viele sind gern Follower von charismatischen Typen, Autorität verführt sie denen zu gehorchen die eben diese ausstrahlen. Vergleichen Sie mir einem Arzt im weißen Kittel. Allein dieser hat eine gewisse Art von Wirkung auf unser Verhalten ihm gegenüber. Ein Verhalten von Respekt und Autorität. So erleichtert es sich das Gehirn, möglichst einfach zu effizienteren Entscheidungen zu kommen. Wie können wir das für unser Marketing und Geschäft nutzen?

Des weiteren ist es auch sinnvoll auf neuro-wissenschaftliche Erkenntnisse einzugehen, wie „Attraktion/Sexysein im Gehirn des Kunden entsteht (siehe dazu HOOKED- Produkte kreieren die süchtig machen)

So wie die PLF aufgebaut ist, etablieren Sie sich als Autoritätsperson alleine schon durch den PreLaunch, in dem schon immer Mehrwert für den potenziellen Kunden bereitgestellt werden muss.

Reziprozität

Wenn jemand uns etwas gibt, so wollen wir es ihm auch gerne vergüten. Wir wollen ihm ebenfalls Gutes tun. Damit Wirtschaft und Handel überhaupt entstehen konnte, brauchte es schon vor Tausenden Jahren diesen mentalen Trigger. Vertrauen ist die Eingangstür um einen Handel zustande kommen zu lassen. Wenn jemand ein Geschenk gibt, verspüren wir einen unbewussten inneren Drang ihm etwas Wertiges zurück zu geben. Stellen Sie sich einfach mal vor: Weihnachten: wir haben (wieder  mal) vereinbart

„in diesem Jahr schenken wir einander nichts. Wir sind ja dem schon schon erwachsen…“

Und wie fühlt es sich an wenn dann ein Bruder trotzdem meint er will „nur eine Kleinigkeit“ schenken? Doof. Sie haben nichts zurück zu schenken. Fühlt sich wie ein Ungleichgewicht an. Etwas was wir wieder ausbalancieren wollen. Eben das ist der Reziprozität-Trigger.

Vertrauen und Sympathie

Dies ist der wohl mächtigste aller Trigger: Die Macht des Vertrauens ist unbestritten kraftvoll in alle Richtungen. Wichtig hierbei ist es vor allem im Marketing, dass sich solch Vertrauen über einen gewissen Zeitraum entwickelt und nicht wegen einer E-Mail der Kunde Ihnen sein Kind anvertrauen wird. Aus Vertrauen wächst Sympathie und umgekehrt nährt Sympathie wiederum das Vertrauens-Wachstum.

Erwartung und Knappheit

In Jeff Walkers  Modell ist Erwartung mit der Verknappung verknüpft. Denn wir Menschen tendieren dazu, Dinge noch lieber und dringender haben zu wollen, wenn sie limitiert sind. Wann wirkt etwas wertvoll? Wenn nur wenig davon da ist. Denken Sie an Diamanten, Gold, Luxusuhren oder –Autos.

Soziale Bewährtheit

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor Ihrem geistigen Auge vor:

Spätabends. Sie haben keine Lust mehr aufs Selbst-Kochen, ziehen los in dieser neuen Stadt und finden gleich zwei Restaurants: das eine ist völlig leer, heißt wohl, dass Sie schneller bedient würden. Das andre gleich gegenüber ist bis auf den letzten Platz voll und sogar eine kleine Schlange bildet sich. Welche vermuten Sie ist wohl das vermeintlich bessere?

Wo es nun wirklich die bessere Qualität zum Speisen gibt, kann ich Ihnen nicht sagen, aber dass wir Menschen alleine schon evolutionsbedingt gelernt haben, dass das was viele tun eine gewisse Positive Anziehung auf uns haben, es ihnen gleich zu tun.

Wenn sie dann obendrein noch „Empfehlungen“ sehen, bestenfalls sogar von ihnen bekannten Leuten (bspw. Prominente), prophezeie ich Ihnen, wir stehen in der Warteschlange, auf ein baldiges Abendessen freuend.

So nehmen Sie sich ausreichend Zeit, zu jedem einzelnen dieser aus der Überzeugungs-Psychologie angelehnten angeführten Punkte für Ihr eigenes (Business-) Leben passende Tools zu formulieren und – sofort ausprobieren wie schnell sich Erfolge zeigen. Viel ERFOLG !!

Pflichtlektüre

Walker, Jeff (2015). LAUNCH. So starten Sie online mit Ihrer Geschäftsidee durch. Books4Success Verlag.

Wie Webseiten uns manipulieren… Spielerisch einfach Gamification

ergänzend meinen Artikel Psychologie des Überzeugens ONLINE – Produkte kreieren die süchtig machen

Mehr HappyBrain Coaching?

HappyBrain Updates zu

Positiver Psychologie

Hirnforschung

Coaching

plus Zugang zu kostenlosen Downloads

You have Successfully Subscribed!