Gesundheits-Management

  • Hat Bewegung Auswirkung auf die Arbeitsleistung?
  • Wie gut sind Sitzungen?
  • Gibt es betriebswirtschaftliche Vorteile der Bewegung? Welche?

Gesundheit der Mitarbeiter als Chefsache

Nicht erst seit meiner Ausbildung zum Wellness- und Fitnesstrainer weiß ich wie wichtig ein bewegtes Leben sein kann für das allgemeine Wohlbefinden. Und das eben nicht nur für einen „knackigeren“ Körper sondern vielmehr auch auf die geistige Leistungsfähigkeit.

Gesunde Mitarbeiter = mehr Erfolg

Die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter wirkt sich nachhaltig auf den Unternehmenserfolg aus. Studien belegen, dass Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiter einen mehrfachen Return on Investment bringen. Vorausgesetzt, der Unternehmer erklärt dieses Ziel zur Chefsache.

Diese Erkenntnis scheint sich mehr und mehr durchzusetzen in Unternehmen, die erkennen müssen dass in „Sitzungen“ manchmal nicht nur die Teilnehmer sitzen, sondern die Gedanken festgesetzt sind. Stattdessen gemeinsame „Stehungen“ (oder gemeinsamem Walken/Joggen), was nicht nur die Dauer der Konferenzen zu senken scheint, sondern auch die Effektivität verbessern hilft.

Mens sana in corpore sano
„Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper“
Juvenal, Römischer Dichter (60-127)

Einige Unternehmer gehen sogar schon so weit, dass sie ihren Mitarbeitern ihre Bewegung bezahlen.
Das heißt dass diejenigen die z.B. mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zu Fuß kommen anstatt mit dem Auto zu fahren einen Gehalts-Bonus erhalten.
Oder zwischendurch im Büro ein paar Minuten nicht zu sprechen sind, weil sie gerade Gymnastik machen oder ein Trampolin…


Wasser als Lebenselixier

und große Wasserspender anstatt der sonst üblichen Kaffeeautomaten nutzen…


Im Jahr ein halbes Monatsgehalt als Bonus“ ist schon drin.
Und das ist nicht einem hyperaktiven sportfanatischen Chef zu verdanken, sondern vielmehr der Erkenntnis, dass ein großer Teil der Erkrankungen heutzutage auf mangelnde Bewegung zurückzuführen ist:
Rücken- und Gelenkprobleme, Herz-/Kreislaufbeschwerden aller Art.

Erfolge sind messbar

Messbare Verbesserung gibt es auch schon:
die Krankenstände sind um 90% zurück gegangen!

Und so hat es sich auch schon betriebswirtschaftlich bezahlt gemacht, ganz abgesehen von den fröhlich-frischeren Mitarbeitern, die „mit Sauerstoff durchfluteten Gehirnen“ viel effizienter arbeiten können und sich weit wohler fühlen als zuvor…

natürlichere Ernährung
dass nebenbei frisches Obst und Gemüse „herumsteht“ als Snack zwischendurch anstatt „kleiner Törtchen“ trägt möglicherweise zusätzlich zur Leistungssteigerung bei….

Mehr Bewegung im Alltag x8

  1. Sitzposition wechseln
  2. Öfters mal aufstehen
  3. Kollegen persönlich aufsuchen statt zu mailen
  4. Stehpulte nutzen und Telefonieren im Stehen
  5. Steh-Meetings (sind häufig auch kürzer!)
  6. Treppe statt Aufzug nutzen
  7. Bewegte Mittagspause (raus aus dem Bürogebäude an die Sonne, spazieren…)
  8. Arbeits- und Heimweg (zum Teil) zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Rechtzeitig aussteigen

    Tipps
    Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“
    Betriebliches Gesundheitsmanagement

Index
Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.