Warum ist Lernen schwierig & wie wird man intelligenter? Gedächtnistraining

Kann man sich schlauer trainieren?

Lassen Sie mich vorausschicken, ich bin generell eher kritisch Büchern oder Kursen gegenüber, die behaupten just mit ihrer bahnbrechenden Strategie mir meine Hirnleistung zu verbessern oder den IQ zu steigern. Alleine aus dem Wissen, dass IQ nur EINE von vielen relevanten Komponenten ist, wenn es um Kompetenz geht (vgl. dazu unter anderem das Modell der Multiplen Intelligenzen nach Howard Gardner) . Allerdings bin ich darüber hinaus offen, mich gern vom Gegenteil zu überzeugen, dass es sich eben nicht um SCAM handelt (wie die Amerikaner es nennen). Well. Brain Tuning hat mich überzeugt. Selbst noch nicht intensiv damit übend, kaufe ich den beiden Psychologen ihr System ab.

Das sind zwei Vorannahmen mit denen ich herangehe

1. Wissen ist per se nicht übertragbar; es muss im Gehirn eines jeden Lernenden neu geschaffen werden.
2. Wissensaneignung beruht auf Rahmenbedingungen und wird durch Faktoren gesteuert, die unbewusst ablaufen und deshalb nur schwer beeinflussbar sind.

braintuningFluide Intelligenz

Definiert wird diese flüssige Art der Intelligenz als Fähigkeit, neu auftretende Probleme geistig lösen zu können OHNE dass man auf Erfahrungswissen zurück greifen muss. Auf sie wirken drei Faktoren ein:

  1. Die Info-Verarbeitungs-Geschwindigkeit (bspw. diejenige Speed, wenn eine Reihe an Buchstaben hintereinander zu lesen ist): schnelles Wahrnehmen, schnelles Denken, schnelles Entscheiden, schnelles Reagieren
  2. die Merkspanne (ist definiert als die anzahl unterschiedlicher Elemente (Items, Chunks) die im Bewusstsein aktiv gehalten werden (können). Zusammen mit der IVG  ergibt sie den „Arbeitsspeicher“. Durch sie wird Konzentration auf Wichtiges verbessert und die Fähigkeit zu komplexem Denken und Kreativität gesteigert.
  3. das Geistige Durchhaltevermögen gibt darüber Auskunft, für wie lange eine mentale Aktivität ununterbrochen durchgeführt werden kann. Dies ist jeweils vom Ausmaß der Beanspruchung ab. Ein Simultandolmetscher oder einer der transkribiert hat dabei einen weit höheren mentalen „Aufwand“ als wenn wir bspw. einem spannenden Redner lauschen. (vgl. Lehrl und Sturm 2013: S. 107ff.)

Mehr als nur ein Gedächtnis

Dies ist nur eine Form von Gedächtnis, die man trainieren kann (und vielleicht auch sollte). Gerade diese Fähigkeit länger und aufmerksamer im Moment wahrzunehmen, kann in vielerlei Bereichen hilfreich sein. Gehirntraining ist in der Lage, die Gehirn-Kapazität verbessern, wodurch mehrere Denkprozesse zur selben Zeit möglich werden man so weit leichter an komplizierte Aufgaben kann. Inwiefern die fluide Intelligenz trainiert werden kann, hat in ihrer Dissertation auch Johanna Onken erforscht: Transfer von Arbeitsgedächtnistraining auf die fluide Intelligenz (PDF der Dissertation).

Kostenloses Online Gedächtnistraining

Unter http://bit.ly/arbeitsspeicher-training finden Sie kostenlose Tests und Übungen
Unter http://bit.ly/arbeitsspeicher-training finden Sie kostenlose Tests und Übungen

Intelligenz ist kein Schicksal – wann sich Gedächtnistraining lohnt

Das ist eindeutig ein Aufruf zu aktivem Training, so Sie ihr Gehirn wirklich auf Trab bringen wollen. Lehrl & Sturm haben dabei jedenfalls mit Brain-Tuning ein wirklich gutes Grundlagenwerk, wenn es um die Wirkung und den Nutzen von (ihrem Braintuning MAT) Gedächtnistraining erstellt. Hätte mir wenigstens ein Basisprogramm gewünscht, das man als Leser kostenlos machen kann. Allerdings überzeugen die beiden durch ihr profundes Hintergrundwissen und können den Nutzen ihrer online kaufbaren Produkte belegen.

Wenn Sie sich für die Theorie dahinter interessieren (wie ich 🙂 ) geniales Buch, sollten Sie allerdings auf praktisches Training stehen, gibt es Alternativen wie bspw. Markus Hofmann oder Gregor Staub mit ihren Kursen.

Weiterlesen

Lehrl & Sturm (2013): Brain-Tuning: schneller schlauer konzentrierter. Göttingen: BusinessVillage GmbH

 

Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.