Tobias Esch Mind Body-Medizin

Jeden Tag werden wir von früh bis spät mit Botschaften befüllt, andauernd laufen Fernseher, Radio, Telefongespräche,…

Viele finden einfach keine Zeit mehr, um zur Ruhe zu kommen. 
Dies kann allerdings immense körperliche ud mentale Folgen nach sich ziehen. 

Prof. Tobias Esch ist Neurobiologe und Mediziner. Die Neurobiologie des Glücks und der Meditation sind seine Kernthemen. Mind-Body-Medizin als Kern.

Mind Body Medizin – Den inneren Heiler aktivieren

03:50 Nicht gesund und trotzdem weise und glücklich
06:20 Der Moment zwischen dem, was kommt und dem was war
10:05 Kohärenz
16:00 Der innere Arzt, der Heiler in uns
21:08 Herkunft des Resilienzbegriffes
22:00 Die vier Säulen der Gesundheit, B.E.R.N.
24:12 Das Problem der Trennung zwischen Körper und Psyche
22:43 Erfinden von Krankheiten / Desease Mongering
29:05 Wirkung der Wahrnehmung / Meine Art auf die Gesundheit zu schauen
30:50 Die Idealdefinition von Gesundheit der WHO

Natürlich gesund sein mit der Mind-Body-Medizin.

Wir werden überfrachtet mit Empfehlungen und Anleitungen, was denn alles so zu tun ist, um erfolgreich glücklich oder gar gesund zu sein. Doch vielleicht ist es ja genau diese FLUT an Anforderungen und Aufgaben, die uns abhalten von dem was uns WIRKLICH wichtig ist – ein gelingendes Leben. Mediziner und Neurobiologe Prof. Tobias Esch erklärt, dass wir vielleicht sogar glücklicher leben, wenn wir MEHR NICHTS in unser Lebe lassen.

Wie entsteht Glück im Gehirn? – Achtsamkeit & Meditation

01:00 Drei Formen des Glücks
06:13 Gibt es positiven und negativen Stress?
09:09 McMindfulness
11:57 Wenn etwas funktioniert, sagt der Mensch…
12:40 Eine Welt, die aus den Fugen geraten ist.
13:36 Achtsamkeit als Pille
15:30 Seeing clearly
17:44 Einstiegsmöglichkeiten in die Achtsamkeit
20:35 Einsichtsdialog / achtsames Gespräch / Dyadische Gesprächssituation
23:20 Meditations-App 7-Mind
25:50 letzte Frage

Unsere Gesellschaft steckt in einer Krise des Überangebots und der permanenten Beschleunigung. Für Bestsellerautor, Neurowissenschaftler, Mediziner und Glücksforscher Tobias Esch ist es spätestens nach der Krise an der Zeit, das sinnentleerte Streben nach Mehr infrage zu stellen – wir müssen von der sich unablässig steigernden Dichte, von haltlosem Konsum und damit einhergehender (Selbst-)Ausbeutung wegkommen, müssen zurückfinden zu der Reduktion auf das Minimale und einer so wohltuenden wie befreienden »Leere«. Mehr Nichts, weniger Mehr, nach diesem Leitmotiv sollten wir unsere Leben ausrichten! Im Mittelpunkt der von Esch aufgerufenen Debatte steht die Medizin und eine selbstgefällige Suche nach strahlender Gesundheit oder »ewigem Leben« – mit der Krise als alarmierendem Stachel im Fleisch. Darüber hinaus wendet sich der Autor allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens zu: Glauben und Achtsamkeit, Politik, Klima, Ökologie und Wirtschaftsstrukturen. Hier attestiert er eine paradox erscheinende Gleichzeitigkeit von ungehemmtem Wachstum einerseits und einer parallel anwachsenden Zahl von Menschen andererseits, die nicht mehr willens sind, so wie bisher mitzumachen, sich das Drama einer aus den Fugen geratenen Welt noch länger anzuschauen. Nur wenn wir uns in sämtlichen Belangen – und nicht nur mit Blick auf individuelle Selfcare-Maßnahmen – wieder auf die Essenz reduzieren, können wir den Weg zurück zu sinnhaftem Lebensglück und Nachhaltigkeit finden.

Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Lernen der Zukunft (Firmensitz: Österreich), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.