Iss dich jung

Wie machen die das? Einige Über-Hundertjährige sehen nicht nur viel jünger aus als manch 70jähriger, sondern sie genießen dabei auch noch ihr gesundes Leben…

Spätabends nach einem aktiven Tag an der Sonne mit einem Glas Wein in der Hand im Rahmen seiner Freunde und Familie das (erste) Essen genießend… Ein großer Salat mit Olivenöl und Kernen und dazu viel Gemüse und ein Stückchen Fisch.
Ungefähr so könnte man die Forschungen des weltweit gefeierten Wissenschaftlers Prof. Valter Longo PhD (Iss dich jung: Wissenschaftlich erprobte Ernährung für ein gesundes und langes Leben – Die Longevità-Diät) zusammen fassen.

Gesund älter werden

Der Italiener hat es sich zur Aufgabe gemacht zu erforschen, was uns wirklich nicht nur länger leben lässt, sondern wie wir in vollkommener Gesundheit das Leben verlängern können

Was machen die, die über 100 geworden sind. Dazu hat Longo nicht nur hunderte oder Tausende Studien durchforstet, sondern ist auch selbst los gezogen, um einige der „Centenarians“ zu interviewen.

Sich jung essen – wissenschaftlich erforscht

Fünf Säulen der Langlebigkeit

Longo basiert seine „Sich jung essen“ Lebensweise (Longevity-Diet) auf fünf Säulen

  1. Grundlagenforschung zur Langlebilgkeit
  2. Epidemiologie
  3. Klinische Studien
  4. Studien der Hundertjährigen (Centenarians)
  5. Studien der komplexen Systeme

Ernährung für ein langes Leben

Werden Sie Pescetarier

Das heißt großteils pflanzliche Kost aller Art: Gemüse, Obst, Salate, Nüsse, Samen… dazu noch Maritimes, also Fisch, Algen etc.

Wenig, aber hochwertige Eiweiße

Wie bei den anderen Lebensmitteln zählt auch bei den Proteinen die Qualität! Nicht zuviel an Fisch und co, aber jedenfalls genug davon. Longo fand, dass je älter wir werden, desto höher darf der Proteinanteil sein.

Genügend gute Fette und komplexe Kohlehydrate

Bevorzugen Sie Vollkorn, Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen), zudem Fette aus Nüssen (auch Kokosnuss), Samen, Olivenöl, Kokosöl (insbesondere für das Gehirn) …

Ansonsten kritisiert Longo eher tierische Produkte wie Milcherzeugnisse (kein Joghurt, Käse…) und erst recht verarbeitetes Fleisch, das er zu den schädlichsten Nahrungsmitteln zählt.
Will man sich jung essen, sollte man somit auf tierische Produkte in großen teilen schlicht verzichten. (Was im übrigen ja nicht nur der individuellen Gesundheit Gutes tut, sondern auch der Ökologie, ganz abgesehen von vielem verhinderten Tierleid …)

Auch bei (weißer) Pasta, Reis oder Kartoffeln sollte man zurückhaltend sein, da diese im Körper schnell zu Zucker umgewandelt werden. Man kann sie „entschärfen“, indem man zur Vollkorn Variante greift und Gemüse und/oder Salat dazu isst. Dadurch geht der Zucker weit langsamer ins Blut und der Insulinanstieg erfolgt über längere Zeit hinweg.

Zweimal täglich plus ein Snack

12 Stunden essen. 12 Stunden nichts essen. Manche nennen diesen Rhythmus schon Intervallfasten. Longo erachtet dies als den natürlichen Weg zu einem lange gesunden Körper und untermauert dies auch mit einer Menge an Langlebigkeits-Studien

Entgiften durch Fastenzeiten – Fasting Mimicking Diets

Ein wichtiger Teil des sich jung Essen Konzeptes sind regelmäßige Fastenperioden, wie dies in der Menschheitsgeschichte schon immer der Fall gewesen war.

Diese Fastenperioden sind aber keineswegs Wasser oder Säfte-basiert, sondern Valter Longo hat seine eigene Methode konzipiert:

Er empfiehlt dabei mindestens zweimal jährlich seine patentierte Methode FMD, bei der man eine Art niedrig-kalorische komplett pflanzen basierte Ernährung einhält:

  • 50% gesunde pflanzliche Fette
  • 40% Kohlehydrate und
  • 10% Proteine

Insbesondere während dieser Zeit sollte noch Omega-3 (Algenöl) eingenommen werden

Diese Fastenzeit dauert bei seiner Methode fünf Tage, wobei es am ersten Tag noch 1200 kcal gibt, dann vier Tage lang 750 kcal. Diese scheint neben sich sehr positiv auf die Selbstreinigung der Zellen auszuwirken (Autophagie) und dient (wie schon Jahrtausende in praktisch allen Kulturen) dazu, dem Körper die Möglichkeit der Entgiftung zu geben.
(genaue Aufschlüsselung)

Longo ist ein exzellenter weltweit anerkannter Spezialist in der Wissenschaft des Fastens (ja, sowas gibt es), bei PubMed können sie einige seiner Studien nachlesen

Vegan mit Fisch und Fastenzeiten

Zusammenfassend empfiehlt Valter Longo in seinem zwar wissenschaftlich, aber durch die vielen Geschichten und Fallbeispiele persönlich geschriebenen Buches auf sympathische Art und Weise unseren persönlichen Weg zu einem langen gesunden Leben

Will man sich jung essen, steht im Vordergrund eine vegane Ernährung, angereichert mit Fisch und Algen, die nicht nur wertvolle Omega 3 Fettsäuren sondern eine Vielzahl an weiteren gesunden Mikronährstoffen mitbringen (Jod, Selen, Vitamin D3 etc)

How Not To Die – Dr. Greger

Dr. Michael Greger hat mit seinem How Not To Die wohl DAS vegane Standardwerk hingelegt, er ist allerdings selbst nicht aktiv so sehr in der Forschung involviert oder entwickelt eigene Konzepte.

Dr. Greger ist vielmehr einer, der Studien sorgfältig prüft und auswertet, bevor er diese dann über seinen NutritionFacts.org YouTube Kanal oder eben sein Buch einer breiten Öffentlichkeit möglichst einfach erklärt.

Mehr HappyBrain Coaching?

HappyBrain Updates zu

Positiver Psychologie

Hirnforschung

Coaching

plus Zugang zu kostenlosen Downloads

You have Successfully Subscribed!