Der Businessplan – Strategien zum Erfolg

Es gibt vielerlei Methoden wie man heute Unternehmungen planen kann. Visuelle wie den Business Canvas oder auch den „guten alten Business-Plan wie ihn bspw. praktisch alle Financiers noch verlangen wenn sie ihr Geld investieren sollen. (auch Business Angels, Banken, Investoren aller Art) Daher an dieser Stelle eine recht knapp gehaltene Einführung:

Jeder der sich selbständig machen möchte, wird früher oder später einen Businessplan erstellen müssen, um z.B. Fremdkapital zu bekommen. Einige Hinweise was so ein Plan beinhalten sollte und welche Fragen man sich bei der Gestaltung stellen sollte, habe ich hier zusammen gefasst:

  1. Executive Summary

    In der zusammenfassenden Executive Summary gilt es, die Geschäftsidee in einen knackig prägnanten Satz zu packen.

    • Um welches Produkt geht es, welche entscheidenden Erfolgsfaktoren gib es?
    • Welche Ziele gibt es und wie werden wir sie erreichen? 
  2. Mein Warum: Struktureller Aufbau und Aufgabe des Unternehmens

    Wie ist die Struktur in meinem Unternehmen, welche Aufgabe (Vision) habe ich mit meinem Unternehmen?

    • Wer sind die Schlüsselpersonen in meiner Unternehmung, auf welche Ausbildung/Ressourcen kann ich zurückgreifen (bzgl. Wissen, Fertigkeiten…)
    • Welche Rechtsform soll das Unternehmen haben und warum? 
  3. Mein Angebot: Produkte und Dienstleistungen

    Produkt/Dienstleistung: kurze Beschreibung,

    • Wer sind meine potentiellen Kunden, wer meine Mitbewerber?
    • Was ist mein Alleinstellungsmerkmal, meine USP, warum sollte ein Kunde gerade bei mir kaufen?
    • Wie weit ist der Entwicklungsstand des Produkts?
    • Wie wird es produziert?
„Wenn Sie den Kundennutzen nicht kennen, ist die Sache sinnlos.“
Bruno Weiss, Unternehmer
  1. Marktumfeld

    In welchem Markt/Branche bewege ich mich?

    • Wie hoch sind die Einstiegsbarrieren/das Marktpotential?
    • Mit Hilfe der SWOT Analyse (Strengths Weaknesses Opportunities Threats) sich und den Wettbewerb durchleuchten.
„If there is no competition, there is probably no market…“
Brian Wood, Venture Capitalist
  1. Wie finden mich meine Kunden – Marketing und Vertrieb

    Vertrieb:

    • Wie werde ich meine Produkte vertreiben? (Direkt, über Großhändler, im Internet…),
    • welche Marketingmaßnahmen plane ich, wie mache meine Kunden auf mich aufmerksam?
    • Welchen Preis strebe ich an, wie positioniere ich das Produkt…? 
  2. Wer sind die Führungskräfte

    Wer ist die Unternehmensleitung?

    • Welche Person bringt welche Ressourcen und Kernkompetenzen mit ein?
„Mit einer Hand lässt sich kein Knoten knüpfen.“
Mongolisches Sprichwort
  1. Mein Weg: Die Zukunft planen

    Drei-Jahres-Planung:

    • konkret, welches Personal, welche Qualifikationen sind nötig?
    • Investitions- & Liquidätsplanung
    • Plan Bilanz bzw. Plan-GuV
    • Potentielle Umsatzentwicklung
    • Chancen & Risiken?
    • Szenario-Technik (worst case vs. best case) 
  2. Finanzierung

    Kapitalbedarf

    • Wie hoch ist der Kapitalbedarf?
    • Ist Eigenkapital vorhanden?
    • Ist Fremdfinanzierung möglich?
    • Gibt es Förderungen?
    • Welche Quellen für Fremdkapital bieten sich an?
„If you don’t ask you don’t get.“
Mahatma Gandhi

Weitere Tipps zum Thema unter
Ressourcen für Jungunternehmer

Mehr HappyBrain Coaching?

HappyBrain Updates zu

Positiver Psychologie

Hirnforschung

Coaching

plus Zugang zu kostenlosen Downloads

You have Successfully Subscribed!